Genug Körner für Bestleistungen

Gelungener Hallenauftakt für zwei Athleten des BSV Paitzdorf beim 6.Torgauer Bogenturnier. Mit gleich zwei neuen Vereinsbestleistungen überzeugten Tochter und Vater Körner bei ihrer diesjährigen Hallenpremiere im sächsischen Torgau. Renée Körner siegte in der weiblichen U17 mit 377 Ringen, wobei sie vor allem im ersten Durchgang restlos überzeugen konnte und stolze 207 Ringe erzielte. Neun von 60 Pfeilen landeten im gelben Zentrum, drei davon sogar mit dem Höchstwert "10". Vater Frank lieferte sich in der Klasse Ü45, ebenfalls mit dem Jagdbogen, ein spannendes Rennen mit seinen Konkurrenten der Rathener Bogengilde und verpasste mit guten 495 Ringen die Schallmauer von "500" nur knapp. Mit 9x10 und 20x9 setzte er fast die Hälfte der Pfeile ins "Gold" und wurde Zweiter, starke Leistung. Lutz Jäckel gewann mit 736 Punkten die Silbermedaille bei den Regionalmeisterschaften des Deutschen Feldbogenverbandes im rheinland-pfälzischen Kopp und bewies einmal mehr seine aktuell sehr ansprechende Form bei Outdoor-Wettkämpfen im Gelände.

Die Wasserschlacht von Paitzdorf

Gäste des Paitzdorfturnieres sind wettertechnisch ja so einiges gewohnt: Schnee im Februar, Hitzerekord oder Gewitterschauer im August... Aber das 17.Paitzdorfer Bogenturnier stellte seine Vorgänger diesbezüglich klar in den Schatten. Schon nach 5 Tagen Anmeldezeit Anfang März komplett ausgebucht, knapp 170 Anmeldungen zwei Wochen vor Start, einem Absagemarathon und mutigen Neuanmeldungen in den Tagen vor dem 28.08. wagten sich schließlich, trotz düsterer Wetterprognosen, 137 Bogenschützen an den Start. Pünktlich zur Begrüßung setzte der Regen ein und begleitete uns den ganzen Tag. Das Wasser kam nicht nur von oben... Die Natur nahm sich, was ihr gehört. Abschusspflöcke standen spontan in meterbreiten nagelneuen Bächen, der Parcours wurde zu einer großen Herausforderung, was 46 Abbrüche aus verschiedenen Gründen belegen. Doch 91 (in Worten: EINUNDNEUNZIG!!!) Teilnehmer schreckten vor nichts zurück und absolvierten die knapp 6km lange und beschwerliche mit zweiunddreißig 3D-Zielen garnierte Runde komplett und waren froh über warme Mahlzeiten und Getränke im Ziel. Respekt vor allen 137 bogenverrückten Startern, diese Herausforderung angenommen zu haben. Jeder Teilnehmer bekam eine Urkunde, die Besten nahmen einen Pokal mit nach Hause. Sieger in ihren Klassen wurden: Uwe Pinther, Gerald Limmer, Celina Naupold (alle SG Kurtschau), Ute Gotterke (Dölitzer Bogenschützen), Andre Hense (freier Schütze), Thomas Wohlfeld, Antje Wieczorek, Karl Müller, Leon Sturm (alle Camburger Bogenschützen), Thomas Grzyb (BSF Altenburger Land), Ivonne Ockert (Hirschfelder Blide), Andre Wiegand (Karswald Dynamite Archers), Laura Zorn, Liv Stark (beide BSV Paitzdorf) und Florian Hofmann (FSV Berga). Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und unser großer Respekt vor allen Startern - danke für euer Durchhaltevermögen! Ergebnisse und Bilder

Doppelte Paitzdorfer Freude bei 3D-DM

Nach fast eineinhalb Jahren vollzog der Deutsche Bogensportverband seinen Wettkampfneustart mit der Deutschen Meisterschaft 3D in Hohegeiß. Mit dabei waren, trotz fehlender Testwettkämpfe, auch fünf Starter unseres Vereins. Karsten Lokotsch (MÜ45) belegte bei dem zweitägigen Wettkampf (am ersten Tag wurde in einer 3-Pfeil-Runde auf 36 Kunststofftiere geschossen, an Tag 2 eine 1-Pfeil-Runde) den 16.Rang mit dem Langbogen. Stephanie Kratochwill wurde bei den Ü40-Jagdbogen-Damen Siebente, Stefan Kratochwill bei den Jagdbogen-Herren Achter. Lutz Jäckel lieferte einen famosen Wettkampf ab und konnte sich am zweiten Tag in der männlichen Ü55 Jagdbogen noch vom vierten auf den Bronzerang vorschieben. Damit holte Lutz, einer unserer besten Jagdbogenschützen in Paitzdorf, seine erste DM-Medaille überhaupt. Mit Medaillenambitionen gestartet, gelang unserer jüngsten Starterin Stella Kratochwill ein Husarenstück. Nach dem ersten Tag in der gemeinsam gewerteten U14 Jagdbogen (männlich/ weiblich) noch mit 50 Ringen Rückstand zur Spitze auf Rang 3 liegend, landete sie am Ende, nach furioser Aufholjagd, denkbar knapp mit einem Ring Vorsprung auf dem Goldrang und konnte damit ihren zweiten DM-Titel, nach 2019 ebenfalls im 3D, erringen. Herzlichen Glückwunsch!

Machs gut, Schwarzer...

Am 17.08.2020 verstarb, mit 58 Jahren viel zu jung und für uns alle unerwartet, unser Heiko Dalibor, von allen liebevoll der Schwarze genannt. Die Bogenfreunde des BSV Paitzdorf trauern mit den Angehörigen und Freunden um einen überaus freundlichen und sympathischen Menschen, der immer herzlich, zuverlässig und charakterstark unseren Teamgeist beschwörte. Der Schwarze gehörte zu den Alteingesessenen im Paitzdorfer Bogensport und hinterlässt menschlich eine gravierende Lücke im Team. Zu seinen größten sportlichen Erfolgen zählen die beiden Silbermedaillen bei den Thüringer Landesmeisterschaften Feld und Wald im vergangenen Jahr in Bad Langensalza und der 9.Platz bei der Deutschen Meisterschaft Wald 2017 in Hornburg.

Schwarzer, du wirst uns fehlen, als Mensch, Kumpel, Trainings- und Gesprächspartner, Motivator, Sportfreund, Kamerad und aufgeschlossener Zeitgenosse.

Machs gut, wir werden dich vermissen!

Deine Bogenfreunde

Pfeile flogen ins Spatzennest - 16.Paitzdorfer Bogenturnier

138 Bogenschützen fanden sich zum diesjährigen Winterturnier des BSV Paitzdorf ein, um die interessant gestellte, aus 30 3D-Zielen bestehende 5km-Runde zu absolvieren. Leichte Windböen ab und an und wetterbedingt feuchter Untergrund schreckten niemanden ab, glücklicherweise blieb der Regen aus und die Temperaturen wurden fast frühlingshaft im Laufe des Tages. Die Organisatoren hatten sich wieder ein paar abwechslungsreiche Details (z.B. Spatzenhaus) einfallen lassen, um ihre Gäste zu überraschen. Zudem trug die reichhaltige Versorgung und gute Betreuung der vielen Helfer des Gastgebers zur freundschaftlichen und lockeren Stimmung bei. So gab es großteils viel Lob für die Paitzdorfer für ein insgesamt gelungenes Turnier. Die erfolgreichsten erwachsenen Sportler und alle Kinder konnten sich am Ende über Urkunden, Pokale und Gummibärchen freuen. Die Sieger in den einzelnen Bogenklassen hießen: Gerald Limmer, Justin Naupold (SG Kurtschau), Kerstin Jauernig (SV Thuringia Königsee), Michael Weber, Andreas Brendel (beide SV Heidegrund Süd), Sven Teßmer, Benjamin Sandig (beide BSV Plauen), Heike Gehritz (Hallesche Feldbogengilde), Jonas Schermuck (SG Blau-Weiß Klieken), Eleonore Rüdiger (SV Carl Zeiss Jena), Susann Dittmar (SBV), Thomas Grzyb (freier Schütze), Mathilda Wolter (Camburger Bogenschützen), Paul Raps (BSV Burgstädt), Julian Seiler, Maurice Günther, Hanna Wolf und Noah Zorn (alle BSV Paitzdorf). Ergebnisse - Bilder