Stella wird Nachwuchssportlerin des Jahres 2021

Die fast vierzehnjährige Stella Kratochwill vom BSV Paitzdorf ist neue Nachwuchssportlerin des Jahres 2021 im Landkreis Greiz. Diese ihr anlässlich des Sportlerballs 2022 verliehene Auszeichnung hat sich Stella mit ihren großartigen und sehr konstanten sportlichen Erfolgen auf nationaler Ebene verdient. So gewann Stella neben ihren beiden DM-Titeln im 3D-Schießen (2019 und 2021) noch vier weitere DM-Medaillen (2019-2022) und diverse Landesmeisterschaftsplaketten in anderen Formaten (Halle, Feld/ Wald). Stella nahm aufgrund ihrer bogenaffinen Eltern frühzeitig einen Bogen in die Hand und entwickelte sich von Jahr zu Jahr zu einer hervorragenden Jagdbogenschützin und gilt sicherlich als eines der großen Talente ihres Jahrgangs thüringen- und deutschlandweit. Nach Linda Charlotte Mentzel (Nachwuchssportlerin des Jahres 2017) ist Stella bereits die zweite Bogenschützin des BSV Paitzdorf, der diese Ehrung zuteil wird. Lutz Jäckel belegte in der Umfrage nach dem populärsten männlichen Sportler des Landkreises Greiz einen sehr guten 3.Platz. Aktuell startet unser Vorzeige-Jagdbogenschütze bei den Europameisterschaften in Frankreich, wofür wir fest die Daumen drücken. Herzlichen Glückwunsch an Lutz, Stella und ihre Trainer!

Erfolgreiche Feld- und Waldjäger bei LM

Neun Medaillen (4G - 4S - 1B) für die Starter des BSV Paitzdorf und ansehnliche Schießleistungen waren das Resultat des vergangenen Landesmeisterschaftswochenendes im thüringischen Bad Langensalza. Auf dem vom Veranstalter abwechslungsreich präparierten Parcours holten am Samstag auf der Feldrunde Christopher Seidemann (U17) und Frank Körner (MÜ45) Silber, und Stefan Kratochwill (M) Bronze, Stella Kratochwill (U14) wurde Landesmeisterin beim Zielen und Punktesammeln auf die schwarz-gelben Ringscheiben. Noch etwas erfolgreicher gestaltete sich der Sonntag auf der Waldrunde, wo ähnlich den 3D-Regeln, aber auf Tierbilder geschossen wird: Stefan Kratochwill gewann seinen ersten Landesmeistertitel, Tochter Stella überzeugte mit 361 von 420 möglichen Ringen und einer weiteren Goldmedaille. Christopher errang bei seinen ersten Landesmeisterschaftsstarts die zweite Silberne und Frank komplettierte das erfolgreiche Abschneiden mit der gleichen Medaillenfarbe. Zudem errangen Stella, Stefan und Frank noch Gold in der Mannschaftswertung. Herzlichen Glückwunsch an unsere erfolgreichen Starter!

27.August 2022 - 18.Paitzdorfer Bogenturnier ausgebucht!!!

Die Bogenschützen des BSV Paitzdorf laden euch für den 27.08.2022 zum mittlerweile 18.Paitzdorfer Bogenturnier ein. Geschossen wird auf ca. 32 3D-Ziele in gewohnter Atmosphäre. Für eine interessante und anspruchsvolle Runde und das leibliche Wohl wird wieder gut gesorgt. Das Starterfeld ist auf maximal 160 begrenzt. Wir freuen uns auf euch!

+++++Aktuell: Online-Anmeldung aktuell nur noch für die Warteliste möglich. Es sind keine freien Startplätze mehr verfügbar. (Stand: 09.04.2022 um 20:38 Uhr)+++++

Mit Landesrekord zu DM-Silber

Bei den im thüringischen Mühlhausen stattfindenden Deutschen Hallenmeisterschaften für Bögen ohne Visier gaben drei qualifizierte Paitzdorfer Jagdbogenschützen ihre Visitenkarte ab und absolvierten den Wettkampf über 2x30 Pfeile auf 18m Entfernung mit sehr ansprechenden Ergebnissen. Die Medaille in Sichtweite gelang dabei Frank Körner (MÜ45) ein hervorragender fünfter Platz, wobei er knapp die Hälfte seiner Pfeile im Zentrum (12x10, 16x9 > 484 Ringe gesamt) platzieren konnte. Mit neuer persönlicher Bestleistung und zugleich Paitzdorfer Vereinsrekord bei den Herren belegte Stefan Kratochwill mit 469 Ringen Rang 9.

Ihre mittlerweile sechste DM-Medaille heimste Stella Kratochwill in der WU14 ein. Dabei steigerte sie sich im zweiten Durchgang noch deutlich und landete am Ende auf einem tollen Silberrang. Mit 428 Ringen verbesserte Stella zugleich den Thüringer Landesrekord in ihrer Altersklasse. Herzlichen Glückwunsch an unsere drei Starter!

Genug Körner für Bestleistungen

Gelungener Hallenauftakt für zwei Athleten des BSV Paitzdorf beim 6.Torgauer Bogenturnier. Mit gleich zwei neuen Vereinsbestleistungen überzeugten Tochter und Vater Körner bei ihrer diesjährigen Hallenpremiere im sächsischen Torgau. Renée Körner siegte in der weiblichen U17 mit 377 Ringen, wobei sie vor allem im ersten Durchgang restlos überzeugen konnte und stolze 207 Ringe erzielte. Neun von 60 Pfeilen landeten im gelben Zentrum, drei davon sogar mit dem Höchstwert "10". Vater Frank lieferte sich in der Klasse Ü45, ebenfalls mit dem Jagdbogen, ein spannendes Rennen mit seinen Konkurrenten der Rathener Bogengilde und verpasste mit guten 495 Ringen die Schallmauer von "500" nur knapp. Mit 9x10 und 20x9 setzte er fast die Hälfte der Pfeile ins "Gold" und wurde Zweiter, starke Leistung. Lutz Jäckel gewann mit 736 Punkten die Silbermedaille bei den Regionalmeisterschaften des Deutschen Feldbogenverbandes im rheinland-pfälzischen Kopp und bewies einmal mehr seine aktuell sehr ansprechende Form bei Outdoor-Wettkämpfen im Gelände.