8 Medaillen bei Feld/Wald-Debüt

85 Bilder - klick aufs Foto!
85 Bilder - klick aufs Foto!

Bei den von den Schotheimer High Mountain Archers hervorragend durchgeführten Thüringer Landesmeisterschaften Feld und Wald nahmen erstmals auch Bogenschützen des BSV Paitzdorf teil. Mit insgesamt 8 Medaillen (4xGold, 1xSilber, 3xBronze) sogar sehr erfolgreich. Am ersten Tag starteten drei Paitzdorfer in die Feldrunde und schossen auf unterschiedlich große schwarz-gelbe 6-Ring-Scheiben im Gelände bei Entfernungen von ca. 10-60m. Michael Hofmann (M, Compound) erkämpfte sich in einem gutklassigen Feld der Compound-Schützen mit Bronze seine erste LM-Medaille überhaupt, Karsten Lokotsch (MÜ45, Langbogen) und Linda Charlotte Mentzel (WU14, Jagdbogen) errangen Gold. Das ungewohnte Format forderte den Bogenschützen einiges ab, erwies sich sogar als echt schwere Trainingseinheit unter Wettkampfbedingungen. Am zweiten Tag knüpften die Paitzdorfer auf der Waldrunde in zahlenmäßig stärkerer Besetzung (6 Bogenschützen) nahtlos an den erfolgreichen Samstag an. Nun musste auf 28 Tierbild-Scheiben in ähnlichen Entfernungen geschossen werden, das kam unseren 3D-Schützen dann schon etwas mehr entgegen. Patrick Sachse (M, Jagdbogen) erzielte erstmals LM-Bronze, Heiko Dalibor (MÜ55, Jagdbogen) kam auf Rang 5. Bei den Damen reichte es für Maria Goldgruber (Langbogen) zur Silbermedaille, Linda Charlotte Mentzel gewann in der WU14 bereits ihr drittes LM-Gold im Jahr 2017. Karsten Lokotsch wiederholte mit einer starken Nachmittagsrunde seinen Vortagessieg und ist nun zweifacher Titelträger. Etwas Pech mit den äußeren Schießbedingungen an einer Scheibe hatte Michael Hofmann, der einen überragenden Wettkampf schoss und bei 28 Zielen 24 ins Kill brachte. Am Ende hatte er Gold verloren, aber in einem engen und spannenden Wettbewerb erneut Bronze gewonnen. Im Teamwettbewerb (es zählen immer die drei besten Schützen eines Vereins) konnte der BSV Paitzdorf unter den Thüringer Mannschaften die Plätze 7 (Feld) und 6 (Wald) erkämpfen.