Thüringenpokal in Jena

23 Bilder - klick aufs Foto!
23 Bilder - klick aufs Foto!

5 Paitzdorfer Bogenschützen testeten mit eher gemischten Erwartungen die unterschiedlichen Distanzen der DBSV-Runde im Rahmen des Thüringenpokals in Jena. Es galt bei teilweise sehr böigen Winden die Scheiben auf 50m, 40m, 30m und 20m zu treffen. Insgesamt ein eher gewöhnungsbedürftiges Format für ausgemachte 3D-Schützen, von der Schützenlinie 144 Pfeile auf Scheiben abzufeuern.  Zudem fordert die Wettkampfdauer von rund 8 Stunden dem Schützen ein hohes Maß an Ausdauer und Konzentrationsfähigkeit ab. Für unsere Damen Maria Goldgruber (Fr, Langbogen) und Linda Charlotte Mentzel (WU14, Jagdbogen) diente die 144er Runde als Vorbereitung auf die in drei Wochen in Eisenach stattfindende Thüringer Landesmeisterschaft. Unsere drei Herren Heiko Reimitz (MÜ45, Blankbogen), Robin Goldgruber (M, Langbogen) und Heiko Dalibor (MÜ55, Jagdbogen) wollten einfach mal das Format ausprobieren. Heiko gelang von allen 5 Teilnehmern wohl der konstanteste Auftritt mit 849 Ringen. Für die anderen war es eher ein Wechselbad der Gefühle, was einerseits der fehlenden Erfahrung und andererseits den Wetterbedingungen geschuldet war. In den jeweiligen Bogen-/ Altersklassen reichte es dennoch insgesamt zu einem zweiten und vier ersten Plätzen.