Den Bergaer Bären erlegt

8 Bilder - klick aufs Foto!
8 Bilder - klick aufs Foto!

Zwölf Paitzdorfer Schützen begaben sich bei angenehmen herbstlichen Bedingungen ins schöne Elstertal, um an der 4.Bergaer Bärenjagd teilzunehmen. Rund um die landschaftlich reizvoll gelegene Ferienanlage Albersdorf galt es den von den befreundeten Schützen des FSV Berga gestellten Parcours mit 28 3D-Zielen zu meistern. Als beste Langbogenschützin überzeugte einmal mehr Maria Goldgruber mit ihrem vierten Platz in der Damenkonkurrenz. Bei den Jagdbogen-Herren konnten sich Andreas Kunze (5.), Heiko Dalibor (6.), Patrick Sachse (9.) und Holger Wetzel (16.) unter 32 Startern alle in der vorderen Hälfte platzieren. Holger gelang bei Erreichen seiner persönlichen Zielstellung in seinem erst zweiten Wettkampf eine Verbesserung zum Heimturnier in Paitzdorf vor drei Wochen. Heiko und Patrick tankten eine Woche vor ihrer ersten DM-Teilnahme auf der Waldrunde im niedersächsischen Hornburg ordentlich Selbstvertrauen. Robin Goldgruber belegte Rang 9 unter den Langbogen-Herren. Die gezeigten Leistungen unserer Nachwuchsschützen stimmten das Trainerteam sehr zuversichtlich, da wächst eine Mannschaft zusammen, die Kinder waren mit großem Spaß bei der Sache und freuten sich füreinander. Thora Berger rangierte als bestes Mädchen unter den zwölf startenden Kindern ab 12 Jahre gegen teilweise deutlich ältere Konkurrenz auf einem respektablen 7.Platz. Ihre ein Jahr jüngeren Trainingskameradinnen Renée Körner (6.) und Lara Halbauer (7.) standen ihr in der Kinderklasse bis 11 Jahre (18 Starter) in nichts nach. Bei allen drei Mädchen zeigte die Formkurve bei ihrem zweiten 3D-Turnier klar nach oben. Mit Timo Sachse (4.), Aeneas und Balian Goldgruber (9. und 15.Platz) schlugen sich die Jungs ebenso wacker. Am Ende waren alle Kinder bei der Jagd nach Gummibärchen gemeinsame Sieger. Mit insgesamt 101 Startern verzeichnete die von den Bergaern gut organisierte Bärenjagd einen neuen Teilnehmerrekord.