Schützenbund-LM: Visierschützen mit gutem Durchblick

11 Bilder - klick aufs Foto!
11 Bilder - klick aufs Foto!

Bei ihrer ersten Teilnahme an der zweigeteilten Hallenlandesmeisterschaft des Thüringer Schützenbundes erzielten die Paitzdorfer Bogenschützen sehr ordentliche Ergebnisse und gewannen drei Medaillen. Seinen ersten Landesmeistertitel für unsere Vereinsfarben mit stolzen 494 Ringen feierte Senior Georg Hecht mit dem olympischen Recurve in der Para-Klasse beim Wettkampf in Gera. Die Bronzemedaille erkämpfte sich Michael Hofmann (Herren) bei den in Bad Blankenburg in der Turnhalle der Landessportschule startenden Compoundern. In einem gutklassigen Wettkampf fehlten ihm bei 565 Ringen nur 2 Ringe zur persönlichen Bestleistung. Der neuntplatzierte Florian Lokotsch verpasste trotz gesundheitlichen Handicaps seinen persönlichen Hausrekord mit 526 ebenso knapp. Dirk Dein lieferte in der Master-Klasse einen starken Wettkampf ab, der mit einer deutlichen Bestwertsteigerung auf 530 und Platz 7 belohnt wurde. In der weiblichen Jugend gewann Linda Charlotte Mentzel in einem durchwachsenen, aber spannenden Wettkampf die Goldmedaille vor Lena Ittner aus Ellrich. Die ebenfalls qualifizierte Anna-Lena Dein fiel leider krankheitsbedingt aus. Insgesamt gaben unsere Visierschützen bei der TSB-Landesmeisterschaftspremiere des BSV Paitzdorf ein gutes Bild ab, was 2 Titel und eine Bronzemedaille auch in der Medaillenbilanz bestätigen.